Ranger 1937 (Halbmodell) (weißer Hintergrund)

129,00 149,00  inkl. MwSt. zzgl. Versand

In stock

Ranger ist der Name einer Segelyacht, die 1937 von Bath Iron Works in Bath nach den Regeln der der J-Klasse für den America’s Cup gebaut wurde. Sie war die größte jemals gebaute J-Klasse-Yacht und wurde daher auch Super J genannt.

Auftraggeber und Skipper Harold S. Vanderbilt deklassierte beim 16. America’s Cup 1937 seine Gegner und gewann mit der Ranger im selben Jahr 35 von 37 Rennen.

Bereits Ende des Jahres 1937 wurde die Ranger wieder aus Betrieb genommen und 1941 für den Krieg verschrottet. Von dem Schiff gibt es heute aber originalgetreue Nachbauten.

Größe

Clear
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Ranger ist der Name einer Segelyacht, die 1937 von Bath Iron Works in Bath nach den Regeln der der J-Klasse für den America’s Cup gebaut wurde. Sie war die größte jemals gebaute J-Klasse-Yacht und wurde daher auch Super J genannt.

Auftraggeber und Skipper Harold S. Vanderbilt deklassierte beim 16. America’s Cup 1937 seine Gegner und gewann mit der Ranger im selben Jahr 35 von 37 Rennen.

Bereits Ende des Jahres 1937 wurde die Ranger wieder aus Betrieb genommen und 1941 für den Krieg verschrottet. Von dem Schiff gibt es heute aber originalgetreue Nachbauten.

Zusätzliche Information

Gewicht n. a.
Grösse n. a.
Größe

Groß (80-100 CM), Mittel (60-80 CM)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.